VfB Uplengen - ein Verein mit langer Tradition


Die Geschichte des VfB beginnt im Jahr 1923. In dem Verein für Ballsport wurde  zunächst viele Jahre lang nur Fußball gespielt.

In den fünfziger Jahren beteiligten sich erstmalig Frauen am Sportbetrieb. Sie spielten Handball. Dies war der Grundstein für den heutigen Mehrspartenverein VfB.

Eine erste gravierende Veränderung des Sportangebots gab es mit dem Bau einer Sporthalle in Remels am Alten Postweg.

Jetzt wurden typische Hallensportarten, wie z. B. Turnen und Hallenhandball im VfB angeboten. Durch den Bau einer weiteren Sporthalle Am Höst, einer Tennishalle, einer Gymnastikhalle sowie einer Freisportanlage mit Tennisplätzen veränderte sich das Sportangebot des VfB völlig.

Aus dem einstigen Fußballverein wurde ein Sportverein, der heute ein umfangreiches Angebot verschiedenster Sportarten bereit hält.

Der VfB Uplengen gehört zu den größten Sportvereinen im Landkreis Leer. Sein Engagement wurde u. a. vom Deutschen Turnerbund mit der Auszeichnung der Qualitätssiegel „Pluspunkt Gesundheit.DTB“ und „Sport pro Gesundheit.DOSB" belohnt.